News

So messen Sie mit einem Laser-Maßband

von {{ author }} Mike Wu an Oct 30, 2022

Laser-Maßband - Huepar

Die Messungen, die Sie bei der Arbeit in der Baubranche vornehmen, sind oft entscheidend für den Erfolg Ihres Projekts, daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie sie korrekt durchführen.

Wenn an Ihrem Maßband kein Laser angebracht ist, kann es schwierig sein, genaue Messungen zu erhalten, wenn der Abstand zwischen zwei Punkten sehr klein ist oder wenn der Abstand zwischen zwei Punkten lang und gerade ist, da Sie von einem Ende aus messen müssen Ihres Maßbandes zum anderen. Glücklicherweise gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Laserbandmaß verwenden können, um sicherzustellen, dass alle Ihre Messungen genau sind.

 

Laser-Maßband - Huepar

Was ist ein Laser-Maßband?

Ein Laser-Maßband ist ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der seine Arbeit ernst nimmt. Egal, ob Sie Ihr erstes DIY-Projekt ausmessen oder auf Großbaustellen arbeiten, wenn Sie wissen, wie Sie eines dieser Dinge verwenden, werden Sie wie ein Profi aussehen. Selbst wenn es nur etwa 20 Zentimeter sind, trägt diese zusätzliche Genauigkeit dazu bei, dass alles reibungslos abläuft. Wir halten es für selbstverständlich, aber wenn es richtig verwendet wird, ist ein Maßband ein unverzichtbares Gerät, das uns hilft, unsere Arbeit effektiver und effizienter zu erledigen.

 

Merkmale, auf die Sie bei Ihrem Laser-Maßband achten sollten

Ein Laserbandmaß ist ideal für die meisten Heimwerker-, Bau- und Fertigungsarbeiten, da es genau, schnell und einfach zu bedienen ist. Funktionen wie ISO-Einstufung, Genauigkeitszertifikat, konfigurierbarer Piepton, hintergrundbeleuchtetes Display, Schutzart IP54 und Betriebstemperaturbereich sind nur einige der Merkmale, auf die Sie bei Ihrem Laserbandmaß achten sollten. Eine ISO-Bewertung bezieht sich darauf, wie viel Genauigkeit Sie von Ihrem Laserbandmaß erwarten können. Je höher die Zahl auf einer ISO-Skala (die von 1 bis 9 reicht), desto genauer misst Ihr Gerät Objekte.

Ein Genauigkeitszertifikat ist eine weitere großartige Funktion, da es sicherstellt, dass Ihr Messgerät von einer Drittorganisation überprüft wurde. Um sicherzustellen, dass Sie ein qualitativ hochwertiges Produkt kaufen, vergewissern Sie sich, dass Ihr Laserbandmaß diese Funktionen enthält! Neben der Genauigkeit möchten Sie auch ein Laserbandmaß finden, das nicht leicht bricht oder beschädigt wird.

Achten Sie beim Kauf Ihres neuen Laser-Bandmaßes auf eines, das die Schutzart IP54 erfüllt, was bedeutet, dass es Spritzwasser oder Regen standhält, ohne Schaden zu nehmen. Viele andere Lasertypen erfüllen unterschiedliche Bewertungen, daher ist es wichtig, sie alle zu überprüfen, bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Entfernungsmesser und einem Laser-Maßband?

Entfernungsmesser werden auch als Laserbänder bezeichnet, und beide verwenden Technologie zum Messen von Entfernungen. Der Unterschied besteht darin, dass ein Entfernungsmesser Schallwellen verwendet, während ein Laserband Lichtstrahlen misst. Das bedeutet, dass Sie beide Arten von Maßen unter Bändern finden, die sich selbst als Laser- oder Entfernungsmesserbänder bewerben – die Unterscheidung spielt nur eine Rolle, wenn Sie Marken oder Stile vergleichen.

Es gibt drei Arten von Entfernungsmessern: Fadenlaser, HF-Laser (Radiofrequenz) und Induktionslaser. Alle drei haben Vor- und Nachteile; Wenn Sie einen kaufen, ist es am besten, zuerst über Ihre Vorlieben nachzudenken. Zum Beispiel werden Fadenlaser mit einem zusätzlichen Maßband geliefert, damit Sie gleichzeitig von zwei Punkten aus messen können; HF- und Induktions-Entfernungsmesser erfordern keine Sichtverbindung zwischen Transceiver und Sensor.

 

Welche Vorteile hat ein Laser-Maßband gegenüber einem herkömmlichen Maßband?

Laser sind genauer als Menschen, was weniger Zeitverschwendung und mehr Produktivität bedeutet. Wenn Sie Messungen in Ihrer Arbeit verwenden, brauchen Sie nur auf Play zu drücken – Ihre Arbeit ist erledigt! Laser-Maßbänder arbeiten auch schneller als herkömmliche Maßbänder. Sie müssen sich nicht umständlich in seltsame Positionen verrenken, nur um diese schwer zugängliche Stelle oder seltsame Form zu messen; einfach zielen und schießen!

Zeitersparnisse können sich schnell summieren: Überlegen Sie, wie viel Zeit jemand anderes oder sogar Sie selbst jeden Tag benötigen, um Holz- oder Sperrholzstücke für ein Projekt zu messen. Sie können leicht mehr als eine Stunde für nur ein Projekt aufwenden.

Stellen Sie sich nun vor, Sie hätten ein Laser-Maßband – Sie könnten diese Zeit um die Hälfte oder vielleicht sogar noch mehr verkürzen! Der letzte Vorteil, den Laser gegenüber herkömmlichen Maßbändern haben, ist ihre Fähigkeit, als Taschenlampe zu dienen. Dies kann besonders nützlich sein, wenn Sie nachts arbeiten, da die meisten Baustellen nicht genau wie der Times Square beleuchtet sind. Allein diese Funktion macht Laserbandmaße jeden Cent wert, den sie kosten.

 

Häufige Fehler, die Menschen bei der Verwendung ihrer Laser-Maßbänder machen

Einer der häufigsten Fehler bei der Verwendung eines Laserbandmaßes besteht darin, es nicht auf Null einzustellen, bevor Sie mit der Messung beginnen. Dies kann zu Ungenauigkeiten führen und Sie glauben machen, dass Sie falsch gemessen haben. Wenn Sie von Punkt A nach Punkt B messen, vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Laserbandmaß an Punkt A zurücksetzen, und nehmen Sie dann Ihre Messung von A bis B vor.

Andernfalls weicht Ihr Messwert ab, wie weit er seit der letzten Nullmessung oder seit der Durchführung von Messungen vor Ihrer Nullmessung vergangen ist. Ein weiterer häufiger Fehler ist die Annahme, dass ein Gegenstand weniger Licht absorbiert, weil er glänzend ist oder eine Textur hat.

 

Wie verwendet man ein Laser-Maßband?

Öffnen Sie zunächst Ihr Maßband so weit, wie Sie es für eine genaue Messung benötigen. Halten Sie es fest in beiden Händen und ziehen Sie es nach unten, bis Sie ein Klicken hören – hier rastet es ein.

Positionieren Sie dann Ihr Maßband in der Nähe des zu messenden Objekts, damit Sie sehen können, wie nah oder weit entfernt Sie von diesem Objekt stehen müssen, um Ihr gewünschtes Maß zu erhalten. Wenn es keine Stelle in der Nähe gibt, an der Sie sich perfekt auf das ausrichten können, was Sie messen, markieren Sie eine Stelle auf dem Boden für Punkt A und eine andere für Punkt B. Gehen Sie zwischen diesen beiden Stellen hin und her, bis Sie eine Übereinstimmung finden perfekt (oder fast perfekt) mit dem, was auf Ihrem Maßband steht.

 

Tipps zum genauen Messen mit einem Laser-Maßband

Stellen Sie sicher, dass Ihr Maßband gerade und eben ist, bevor Sie Messungen vornehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, werden Ihre Messungen nicht sehr genau sein. Die meisten dieser Arten von Maßbändern werden entweder mit einem verstellbaren Haken oder einem magnetischen Marker geliefert; Stellen Sie sicher, dass Sie diese beiden Funktionen in Verbindung miteinander verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Vergessen Sie auch nicht, vor der Verwendung alle Schutzfolien von Ihrem Maßband zu entfernen! Diese Markierungen können manchmal im Weg sein und es schwierig machen, eine genaue Messung zu erhalten. Achten Sie beim Messen darauf, dass Ihr Haken gegen das, was Sie messen, gedrückt wird – egal ob es sich um eine Wand oder ein Möbelstück handelt – und dass er gerade nach unten hängt.

Wenn es nicht gerade nach unten ist, wird Ihre Messung am Ende ungenau sein. Und wenn Sie etwas Großes wie einen Tisch oder ein Bücherregal messen, versuchen Sie, Ihre Hand so hoch wie möglich auf dem Maßband zu bewegen, damit Sie sich nicht zu sehr strecken müssen, um das zu erreichen, was Sie messen möchten. Dies hilft auch dabei, Ihre Messungen genauer zu halten.

Instagram